Von Profis empfohlen: die Fahrradunterstände von Velopa - Velopa Schweiz

Von Pro­fis emp­foh­len: die Fahr­rad­un­ter­stände von Velopa

von | 18. Mai 2021 | Fahr­rad­par­kier­sys­teme, Velopa, Veloun­ter­stände

Immer kom­for­ta­bler, immer viel­sei­ti­ger, immer schnel­ler. Das Velo ist schon lange nicht mehr ein­fach ein Draht­esel, der uns von A nach B bringt, son­dern der treu­este und manch­mal auch teu­erste Beglei­ter im All­tag und in der Frei­zeit. Das Velo ist uns ans Herz gewach­sen, und dafür gilt: Was man liebt, das schützt man. Das wis­sen auch die bei­den Pro­fi­sport­ler Eva Hür­li­mann und Nino Schur­ter, die ihre Gold­me­dail­len-Zwei­rä­der nur noch den Unter­stän­den von Velopa anvertrauen. 

Ergo­no­mie, Archi­tek­tur, Mate­ria­li­tät, Lang­le­big­keit, Funk­tio­na­li­tät, Kom­fort, For­men­spra­che und natür­lich Schutz – es gibt wohl kaum einen Fak­tor, den unsere Velo­über­da­chun­gen und ‑unter­stände nicht berück­sich­ti­gen. Damit sind sie der zuver­läs­sige und ele­gante Garant für den Schutz und die Sicher­heit der Schwei­zer City‑, Shopping‑, Trekking‑, Kinder‑, Mountain‑, Renn‑, E‑Bikes und aller Velos, die für ihre Besit­zer uner­setz­bar sind.

Velopa ist es gelun­gen, diverse Gegen­sätze in sei­nen Veloun­ter­stän­den zu ver­ei­nen. Hin­ter den leicht anmu­ten­den Designs ste­cken eine enorme Wider­stands­fä­hig­keit und Sta­bi­li­tät. Hin­ter den kom­pak­ten Looks echte Raum­wun­der. Trotz ihrer Abmes­sun­gen über­ra­schen sie mit einem dis­kre­ten Erschei­nungs­bild, das sich in jede Wohn­zone ästhe­tisch inte­grie­ren lässt.

Nino Schur­ter vor der Velo­Ga­rage. Velopa bie­tet auch Vor-Ort-Bera­tun­gen an – damit auch Sie den rich­ti­gen Unter­stand finden

Velopa hat den neuen Stel­len­wert des Velos erkannt. Das Velo, das man frü­her irgendwo und irgend­wie unter- oder abge­stellt hat, hat inzwi­schen mehr ver­dient. Als hoch­wer­ti­ger All­tags­ge­gen­stand, als treuer Beglei­ter, der jeder­zeit bereit­ste­hen muss, haben Velos und ihre Besit­zer heute zurecht höhere Ansprü­che – das spie­gelt sich auch in der Auf­be­wah­rung wider. Dem gelieb­ten Fahr­rad soll es dabei an nichts feh­len: Sicher­heit und Schutz vor Wit­te­rung, Van­da­lis­mus und Dieb­stahl ist gefragt. Velopa wird die­sen neuen Bedürf­nis­sen mit aus­ge­klü­gel­ten, teils modu­la­ren Sys­te­men gerecht, deren Ver­ar­bei­tung und Design die hohen Erwar­tun­gen von Velo­be­sit­zern und Haus­ei­gen­tü­mern glei­cher­mas­sen erfüllen.

Die vie­len Vor­züge unse­rer Veloun­ter­stände haben natür­lich auch zwei Pro­fis für sich ent­deckt, die fast ihr gan­zes Leben auf dem Sat­tel ver­bracht haben. Für Iron­man-Welt­re­kord­hal­te­rin Eva Hür­li­mann und den Moun­tain­bike Cross Coun­try-Olym­pia­sie­ger, mehr­fa­cher Welt­meis­ter und Euro­pa­meis­ter Nino Schur­ter ist klar, dass ihre drah­ti­gen Sport­ge­räte nicht nur einen sach­li­chen Wert, son­dern einen beson­de­ren Platz in ihren Her­zen haben. Und was sie lie­ben, das schütz­ten sie. Iron Woman Eva Hür­li­mann stellt ihr Renn­rad in den Bike­Safe und Nino Schur­ter ver­staut sein Gold­bike in die abschliess­bare VeloGarage.

Aber nun zu Ihnen: Wie schüt­zen Sie eigent­lich Ihr Lieb­lings­velo zuver­läs­sig gegen Wind und Wet­ter, Dieb­stahl und Van­da­lis­mus, ohne es aus den Tie­fen eines Kel­lers oder eine Garage her­vor­ho­len zu müs­sen? Mit dem wit­te­rungs­be­stän­di­gen Bik­eR­oof oder dem ein­bruch­si­che­ren Bike­Safe von Velopa kön­nen auch Sie das schüt­zen, was Ihnen lieb ist. In unsere Velo­Ga­rage passt übri­gens auch gleich noch der Rasen­mä­her oder das Bob­by­car vom Nach­wuchs rein!

Sind Sie noch unsi­cher, wel­chen Veloun­ter­stand für Sie der rich­tige ist? Buchen Sie doch eine Vor-Ort-Bera­tung bei Ste­ven Hägeli:

Ste­ven Hägeli
Key Account Mana­ger, Velopa Home
s.haegeli@velopa.ch
Tel.: 061 705 50 80

Wei­tere Posts
Eine inklu­sive, echt schwei­ze­ri­sche Bank

Eine inklu­sive, echt schwei­ze­ri­sche Bank

Sie ist stets wie gewünscht geklei­det, kommt mit Uneben­hei­ten gut klar, kann mit Tee­nies genauso gut umge­hen wie mit Senio­ren oder Seh­be­hin­der­ten, steht immer da wo man sie braucht und ist zudem noch ergo­no­misch. Die Rede ist natür­lich von einer Bank. Und wer bei Bank nun gleich an Geld denkt, der hat wohl unsere Sitz­bank Toya noch nicht ken­nen gelernt. Höchste Zeit, das zu ändern.

Hoch­ste­hende Aus­sen­raum­ge­stal­tung und Hand­werks­kunst vom Feinsten!

Hoch­ste­hende Aus­sen­raum­ge­stal­tung und Hand­werks­kunst vom Feinsten!

Das Ziel des Pro­jek­tes CEVA ist es die Stras­sen im Wes­ten der Stadt Genf zu ent­las­ten. Die fran­zö­si­schen Grenz­gän­ger kom­men mit die­ser Bahn­ver­bin­dung schnell und unkom­pli­ziert von Anne­masse (F) zum Bahn­hof Cor­na­vin im Her­zen von Genf. Vom Cora­vin geht es mit dem Léman-Express wei­ter zu zahl­rei­chen Ort­schaf­ten ent­lang des Gen­fer­see Beckens.

Privat: Innovation und Zeitgeist vereint – das Stadtmobiliar der Zukunft

Die neusten Blog-Beiträge als Newsletter direkt in Ihre Mailbox

► Alle Blogartikel

Mes­sen

Swiss­mi­nia­tur

Über­da­chung Akira

Great Place to Work

Sitz­bank Toya

Dach­be­grü­nung Flora

Online – Beratung

Show­room

Alle Kate­go­rien

Ent­de­cken Sie unser gros­ses Sor­ti­ment an Pro­duk­ten aus den Berei­chen Par­kie­ren, Über­da­chen, Absper­ren und Möblie­ren von Aus­sen­räu­men. Unsere breite Pro­dukt­pa­lette zeich­net uns als idea­len Part­ner rund um urba­nes Mobi­liar aus.

► Lösun­gen

► Kon­takt

► Pers. Beratung

► Kata­log